Close
Close
Browse Categories











Vampire: The Masquerade 20th Anniversary Edition $29.99
Publisher: White Wolf
by Björn L. [Verified Purchaser] Date Added: 02/27/2019 06:59:31

The following review was originally published in Mephisto 62 and translated from German (find orignal German review below).

Vampires V20

20 years ago, Vampire: The Masquerade was one of the most popular role-playing games. The concept of letting players slip into the role of monsters - in this case vampires - was still new at the time. The World of Darkness quickly grew to include werewolves, magicians, fairies, ghosts, demons and other creatures. A special aspect of the role-playing game has always been the great metaplot, which stretched from the origins of the vampires to the modern game world. This metaplot eventually led to an apocalyptic scenario in which the game world was destroyed - and at the same time the role-playing system was discontinued. In short: After the 3rd edition of Vampire, it was finally over (if you see Vampire: The Requiem as a system in its own right).

20 years after the first edition Vampire: The Masquerade 20th Anniversary Edition (V20) was published. This book was just the beginning, because new editions are now available for the other systems of the World of Darkness. With over 500 pages, it is also the most weighty vampire book ever published. The structure follows the old, familiar pattern: First the game world, the World of Darkness, and above all the vampires who live in it, are described. The story of their origins, which refers to the biblical Caine, is explained as well as their society with clans and sects. Most of the book is about the rules of character creation. This part of the book explains the game stats and the game dice system, but above all it introduces the vampire clans and their special abilities, the disciplines. Another chapter is devoted to humanity and the paths vampires take to keep their dark side - the beast inside - under control.

The third part of the book revolves around storytelling and explains some techniques. Here the other inhabitants of the game world are also touched upon and the different bloodlines that have split off from the 13 great clans are presented. Also the ghouls, the servants of the vampires, are given some pages.

At first glance, the new edition of Vampire offers little that is new, but rather recreates the familiar rules and backgrounds in a new form. Veterans of the game will immediately feel at home, and the new edition succeeds in bringing together a lot of information that was previously distributed across various source books in one place. In particular the overview of the vampire clans and their bloodlines, as well as their disciplines was so far never unified in one book in this form. Even some vampire clans from the Dark Ages are presented here.

The focus of the book, however, is above all on the rules and the information on game-relevant topics. Although the basic history of the vampires and the background of their sects are presented, as far as the events in the metaplot are concerned, they are only touched upon. Former players of vampires will recognize the connections immediately, but for newcomers some of the allusions are certainly not understandable. Nevertheless, the book also explains how the Assamites, for example, change with the loss of the Blood Curse, while the background to this event is not explained.

The new edition of Vampire is first and foremost a comprehensive re-compilation, but it only offers new material in detail. In fact, the rulebook is a successful compendium that combines the game statistics for all clans and bloodlines with the basic rules in one book. In this respect it is the most compact compendium (and in fact the metaplot was never included in the earlier basic rules). The layout of the book remains true to the old standard, with many well-known illustrations. In between there are also new pictures. Especially noteworthy are the modified photo illustrations by Timothy Bradstreet, whose works have already influenced the first edition of Vampire.

It took many years until a new edition of Vampire was published after the downfall of the World of Darkness. For veterans of the game system, the anniversary edition offers a good overview of the system and the vampire clans. The information is rewritten and compactly arranged, but offers very little new information (which is also not the idea). The book is especially well suited for a quick introduction to Vampire and brings back many memories of old gaming sessions. For Vampire novices, the thick volume is a role-playing system whose playable characters have never before been presented so comprehensively in a single book.

Rule fragments that used to be spread over clan books are now combined in one place. Thus the book also offers an excellent introduction for newcomers, but despite its many pages, players will not want to do without source books whose additional backgrounds have always formed a large part of the fascination of the gaming system. For newcomers, the book is the perfect opportunity to finally get into the world of vampires, and Vampire veterans also get a beautiful book that leads them back into the game system.

(Deutsche Version)

Vor 20 Jahren gehörte Vampire: The Masquerade zu den beliebtesten Rollenspielen. Der Ansatz, Spieler in die Rolle von Monstern – in diesem Fall von Vampiren – schlüpfen zu lassen, war damals noch neu. Schnell wuchs die World of Darkness um Werwölfe, Magier, Feenwesen, Geister, Dämonen und andere Kreaturen an. Eine Besonderheit des Rollenspiels war immer der große Metaplot, der von den Ursprüngen der Vampire bis in die moderne Spielwelt reichte. Dieser Metaplot lief schließlich in ein apokalyptisches Szenario hinaus, bei dem die Spielwelt unterging – und gleichzeitig das Rollenspielsystem eingestellt wurde. Kurz gesagt: Nach der 3. Auflage von Vampire war schließlich Schluss (wenn man Vampire: The Requiem als eigenes System sieht).

20 Jahre nach dem Erscheinen der Erstauflage erschien Vampire: The Masquerade 20th Anniversary Edition (V20). Dieses Buch war erst der Auftakt, denn inzwischen sind auch für die anderen Systeme der World of Darkness Neuauflagen auf Englisch erschienen, und eine deutsche Übersetzung des neuen Vampire Grundregelwerks ist ebenfalls auf dem Markt. Mit über 500 Seiten ist das Regelwerk auch das gewichtigste Buch für Vampire, das bisher erschienen ist. Der Aufbau folgt dem alten, gewohnten Muster: Zunächst werden die Spielwelt, die World of Darkness, und vor allen Dingen die Vampire, die in ihr leben, beschrieben. Dabei wird sowohl ihre Entstehungsgeschichte, die sich auf den biblischen Kain beruft, erläutert, als auch ihre Gesellschaft mit Clans und Sekten vorgestellt. Den größten Teil des Buches machen die Regeln zur Charaktererschaffung aus. Dieser Teil des Buches erklärt die Spielwerte und das Würfelsystem, vor allem stellt er aber auch die Vampirclans und ihre besonderen Fähigkeiten, die Disziplinen, vor. Ein weiteres Kapitel widmet sich der Menschlichkeit und den Pfaden, mit denen die Vampire ihre dunkle Seite – die Bestie in ihrem Inneren – unter Kontrolle zu halten versuchen.

Der dritte Teil des Buchs dreht sich um Spielleitung oder Erzählen und erklärt einige Techniken. Hier werden auch die anderen Bewohner der Spielwelt angerissen und die verschiedenen Blutlinien, die sich von den 13 großen Clans abgespalten haben, präsentiert. Auch die Ghule, die Diener der Vampire, bekommen einige Seiten.

Die Neuauflage von Vampire bietet auf den ersten Blick wenig Neues, sondern gibt die bekannten Regeln und Hintergründe in neuer Form wieder. Veteranen des Spiels werden sich sofort heimisch fühlen, und der Neuauflage gelingt es, viele Informationen, die zuvor über diverse Quellenbände verteilt waren, an einem Ort zusammenzuführen. Insbesondere der Überblick über die Vampirclans und ihre Blutlinien, sowie ihre Disziplinen war bisher in dieser Form noch nie in einem Buch vereint. Sogar einige Clans der Vampire aus der Alten Welt werden hier vorgestellt.

Der Fokus des Buchs liegt aber vor allen Dingen auf den Regeln bzw. den Informationen zu spielrelevanten Themen. Zwar werden auch die grundsätzliche Geschichte der Vampire und die Hintergründe ihrer Sekten vorgestellt, was die Ereignisse im Metaplot angeht, werden diese aber nur angerissen. Frühere Spieler von Vampire werden die Zusammenhänge sofort erkennen, doch für Neulinge sind einige der Anspielungen sicher nicht verständlich. Trotzdem erläutert das Buch auch, wie sich zum Beispiel die Assamiten mit dem Verlust des Blutfluchs verändern, während die Hintergründe dieses Ereignisses nicht erläutert werden.

Die Neuauflage von Vampire ist in erster Linie eine umfassende Neuzusammenstellung, die aber neues Material nur im Detail bietet – was hier aber auch sicherlich nicht das Ziel war. Tatsächlich ist das Regelwerk ein gelungenes Kompendium, das die Spieldaten für die ganzen Clans und Blutlinien zusammen mit den Grundregeln in einem Buch verpackt. In dieser Hinsicht ist es das kompakteste Gesamtwerk (und tatsächlich war auch in den früheren Grundregelwerken der Metaplot nie enthalten). Das Layout des Buchs bleibt dem alten Standard treu, bei den Innenillustrationen findet man viele altbekannte Motive. Dazwischen sind aber auch neue Bilder enthalten. Besonders hervorzuheben sind die verfremdeten Foto-Illustrationen von Timothy Bradstreet, dessen Werke schon die erste Ausgabe von Vampire geprägt haben.

Viele Jahre hat es gedauert, bis nach dem Untergang der World of Darkness eine Neuauflage von Vampire erschienen ist. Für Veteranen des Spielsystems bietet die Jubiläumsausgabe eine gute Übersicht über das System und die Vampirclans. Die Informationen sind neu geschrieben und kompakt zusammengestellt, bieten aber wenig wirklich Neues (was auch nicht die Idee ist). Insbesondere um sich mal wieder schnell in Vampire einzuarbeiten, ist das Buch sehr gut geeignet und weckt viele Erinnerungen an alte Spielrunden. Für Vampire-Neulinge liegt mit dem dicken Band ein Rollenspielsystem vor, dessen spielbare Charaktere bisher noch nie so umfassend in einem Buch vorgestellt wurden.

Regelfragmente, die sich früher über Clanbücher verteilt haben, sind jetzt an einem Ort zusammengefasst. Damit bietet das Buch auch für Neulinge einen hervorragenden Einstieg, allerdings werden Spieler trotz seiner Dicke nicht auf Quellenbücher verzichten wollen, deren zusätzliche Hintergründe immer einen großen Teil der Faszination des Spielsystems ausgemacht haben. Für Neulinge ist das Buch die perfekte Gelegenheit endlich in die Welt der Vampire einzusteigen, und auch Vampire-Veteranen bekommen ein schönes Buch, dass sie zurück in der Spielsystem führt.

(Björn Lippold)



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Back
You must be logged in to rate this
Vampire: The Masquerade 20th Anniversary Edition
Click to show product description

Add to DriveThruRPG.com Order

0 items
 Gift Certificates