Close
Close
Browse Categories













Urban Shadows (1st Ed.) $9.99
Publisher: Magpie Games
by Björn L. [Verified Purchaser] Date Added: 02/13/2019 14:43:09

The following review was originally published in Mephisto 69 and translated from German (find orignal German review below). More reviews can be found in the Mephisto 69 Online Add-On (https://www.drivethrurpg.com/product/261389/-
Mephisto-69-Online-AddOn
).

Urban Shadows

Urban Shadows could briefly be described as the role-playing game that results when you combine the World of Darkness with the rules of Powered by the Apocalypse. The setting revolves around a supernatural world lurking behind the facade of a modern metropolis. Vampires, magicians, occultists, hunters and others who get entangled in intrigues and open fights.

The ten archetypes can be divided into four large groups: Mortality, Night, Power and Wild. Mortality are people who have come into contact with the supernatural. Night includes the typical monsters like vampires, werewolves or ghosts. Power is the group of people with special abilities like oracles or magicians. Wild is the name of fairy creatures and demonic powers. Of course the different archetypes have their special abilities, which are illustrated by moves and special rules. The archetypes are relatively broadly arranged, and many details are left to the individual gaming group - in particular myths or stories of origin of these creatures or further backgrounds remain deliberately open.

Besides the standard moves there are special classes of moves. The Intimacy Moves come into play when two characters come close to each other. For example, the wolf builds a bond, through which he always knows where the other character is for a while. Often these moves have a price for one or both sides. Then there are the Corruption Moves, with which a character can play out his special abilities the hard way. This also corrupts him and makes him more and more an uncontrollable monster. Corruption Moves are good to live out the special nature of the character, but always carry the risk of losing control. There are also the End Moves, which are used when a character dies.

Debts are a central rule element. Urban Shadows is about who owes whom a favor. Not only does this already play a role in the character creation, but especially in the game the collection of favors, their exchange and of course the collection is covered by rules. Thus, a character who owes a favor to another character has a certain power over them. Of course, you can resist this situation, but that also has consequences.

The position of the characters within the four different factions also plays a role. These factions don't form fixed power blocks, but it does matter how the characters are viewed by them. Of course, there is also potential for conflict between the players. Complex situations in which the loyalties come into conflict are an important plotter element.

For the gamemaster, the focus is on building stories or mini-campaigns called storms. They are a roughly described threat that players have to deal with, and they are free enough to claim that the game should follow the ideas of the players.

Urban Shadows is a truly engaging PbtA-based role-playing game in a modern world full of monsters, intrigues and threats. From my point of view a big advantage is that the details of the game world are left to the gamemaster and players. For players who want to play a world full of monsters based on the rules of Powered by the Apocalypse, Urban Shadows is a must.

Deutsche Version

Urban Shadows könnte man kurz als das Rollenspiel bezeichnen, das herauskommt, wenn man die Welt der Dunkelheit mit den Regeln von Powered by the Apocalypse kreuzt. Das Setting dreht sich um eine übernatürliche Welt, die hinter der Fassade einer modernen Großstadt lauert. Hier tummeln sich Vampire, Magier, Okkultisten, Jäger und andere, die sich in Intrigen und offene Kämpfe verstricken.

Die zehn Archetypen lassen sich vier großen Gruppen zuordnen: Mortality, Night, Power und Wild. Mortality sind Menschen, die mit dem Übernatürlichen in Berührung gekommen sind. Night umfasst die typischen Monster wie Vampire, Werwölfe oder Geister. Power ist die Gruppe der Menschen mit besonderen Fähigkeiten wie Orakel oder Magier. Hinter Wild verbergen sich Feenwesen und dämonische Mächte. Natürlich haben die verschiedenen Archetypen ihre besonderen Fähigkeiten, die über Moves und Sonderregeln abgebildet werden. Dabei sind die Archetypen relativ breit aufgestellt, und viele Details sind der individuellen Spielrunde überlassen – insbesondere Mythen oder Entstehungsgeschichten dieser Wesen oder weitere Hintergründe bleiben bewusst offen.

Bei den Moves gibt es neben den Standards besondere Klassen von Moves. Die Intimacy Moves kommen dann zum Zuge, wenn sich zwei Charaktere nahe kommen. So baut z.B. so der Wolf eine Bindung auf, durch die er eine Zeit lang immer weiß, wo der andere Charakter sich aufhält. Oftmals haben diese Moves einen Preis für eine oder beide Seiten. Dann gibt es die Corruption Moves, mit denen ein Charakter quasi auf die harte Tour seine besonderen Fähigkeiten ausspielen kann. Das korrumpiert ihn aber auch und lässt ihn immer mehr zum unkontrollierbaren Monster werden. Corruption Moves sind gut, um die besondere Natur des Charakters auszuleben, bergen aber immer das Risiko des Kontrollverlusts. Außerdem gibt es noch die End Moves, die dann zum Einsatz kommen, wenn ein Charakter stirbt.

Ein zentrales Regelelement sind die Gefallen (Debts). Urban Shadows dreht sich darum, wer wem einen Gefallen schuldet. Nicht nur spielt dies schon bei der Charaktererschaffung eine Rolle, sondern gerade im Spiel wird das Sammeln von Gefallen, deren Tausch und natürlich das Einfordern regeltechnisch abgedeckt. So hat ein Charakter, dem ein andere Spielfigur einen Gefallen schuldet, eine gewisse Macht über diese. Natürlich kann man sich in dieser Situation widersetzen, doch auch das hat Auswirkungen. Auch die Stellung der Charaktere innerhalb der vier verschiedenen Gruppierungen spielt eine Rolle. Diese Gruppen bilden zwar keine festen, in sich einigen Machtblöcke, aber es spielt eine Rolle, wie die Charaktere bei ihnen angesehen sind. Natürlich ist hier bewusst Konfliktpotenzial auch zwischen den Spielern vorgesehen. Komplexe Situationen, in denen die Loyalitäten in Konflikt geraten, sind ein wichtiges Plotelement.

Für den Spielleiter im Fokus steht der Aufbau von Geschichten bzw. Minikampagnen, die als Storms bezeichnet werden. Sie bilden eine grob beschriebene Bedrohung, mit der sich die Spieler auseinandersetzen, und sind frei genug gefasst, um dem Anspruch gerecht zu werden, dass das Spiel den Ideen der Spieler folgen soll.

Urban Shadows ist ein wirklich gelungenes Rollenspiel auf PbtA-Basis in einer modernen Welt voller Monster, Intrigen und Bedrohungen. Aus meiner Sicht ein großer Vorteil ist hier, dass die Details der Spielwelt Spielleiter und Spielern überlassen werden. Für Spieler, die einmal eine Welt voller Monster anhand der Regeln von Powered by the Apocalypse spielen wollen, ist Urban Shadows eine unbedingte Empfehlung. bl n

(Björn Lippold)



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Back
You must be logged in to rate this
Urban Shadows (1st Ed.)
Click to show product description

Add to DriveThruRPG.com Order

0 items
 Gift Certificates