DriveThruRPG.com
Browse Categories
 Publisher













Back
The Chronodex - Core Set Pay What You Want
Average Rating:4.6 / 5
Ratings Reviews Total
20 2
2 0
0 1
1 0
1 0
The Chronodex - Core Set
Click to view
You must be logged in to rate this
The Chronodex - Core Set
Publisher: KaiserMakes
by Roger L. [Featured Reviewer]
Date Added: 01/15/2019 08:08:53

https://www.teilzeithelden.de/2018/12/14/kurzcheck-chronodex-core-set-humorvolle-kampagnenplanung-mit-charakter/

Wer leitet, der leidet – oft unter der Masse an Informationen, die das Organisieren einer Kampagne mit sich bringt. Der Chronodex von KaiserMakes verspricht Abhilfe für geplagte Spielleiter, aber auch für Spieler und Autoren. Wie diese aussieht und mit welchen Stärken und Schwächen sie verbunden ist, wird in diesem Artikel aufgezeigt.

Die richtige Vorbereitung eines Spieleabends trägt entscheidend zum erfolgreichen Spielen bei – die richtige Vorbereitung einer ganzen Kampagne noch mehr. Nicht immer jedoch ist es einfach, einen Überblick darüber zu behalten, was bisher geschehen ist – und vor allem darüber, was noch alles passieren wird. Ellenlange, romanartige Dokumentationen der Ereignisse sind eine Option, Mindmaps, Stichworte und kleine Skizzen eine andere. Der Chronodex stellt eine kreative Alternative dar: Mit diesem Tool können Spielleiter und Spieler einen Überblick über die großen Fragen der aktuellen Handlung er- und behalten. Ob und wie das funktioniert, wird im Anschluss erläutert.

Inhalt Der Chronodex ist ein Tool, welches die Planung und Dokumentation von Rollenspielkampagnen ermöglicht. Dies primär seitens des Spielleiters, wobei auf der offiziellen Website des Chronodexes auch auf die Nutzbarkeit auf Spielerseite sowie auf eine Verwendung durch Autoren, die die Handlung einer Geschichte zu planen wünschen, verwiesen wird. Hierbei ist der Chronodex keinesfalls an ein spezielles System oder ein gewisses Genre gebunden.

Der Chronodex kann von SL, Spielern, aber auch von Autoren genutzt werden Mithilfe der im Core Set enthaltenen Seiten lassen sich u. a. die SC, NSC sowie erlebte Abenteuer festhalten. Auch Orte und Fraktionen, also Vereinigungen, Gilden usw., lassen sich in übersichtlicher Form niederschreiben.

Laut Website waren die ersten Erweiterungen zum Core Set für September 2018 angedacht, jedoch ist die Veröffentlichung aktuell noch ausstehend.

Spielwelt, Regionen, Locations

Die Übersicht „Minor Location“ fasst das Wichtigste über eine Örtlichkeit zusammen. Nicht immer ist es einfach, alle Details einer Spielwelt im Allgemeinen wie auch die Informationen zu den in ihr befindlichen Regionen und Örtlichkeiten im Blick zu behalten. Mit Übersichtsblättern wie „Map“, „Region“ und „Locations“ stellt sich der Chronodex dieser Problematik entgegen. Über größere Landstriche lässt sich mithilfe von Spalten für Klima, Besonderheiten, Ressourcen, Gefahren und demografische Informationen ein schneller Eindruck gewinnen. Kleinere Örtlichkeiten werden eher durch die dortige Kriminalitätsrate, den Ausbildungsgrad oder die Bevölkerungsdichte definiert. Auch die genaue Lage, der Ruf und die (politische oder spirituelle) Führung können hier eingefügt werden.

Gruppierungen und NSC Die SC sind im Regelfall nicht allein auf der Welt. Die Übersichtsblätter „Major Factions“, „Factions“ und „Minor Factions“ gestatten es, Gruppierungen und relevante Mitglieder eben solcher schriftlich festzuhalten. Weitere Informationen wie Größe, Art der Organisation und Verhältnis zu den SC können ebenfalls hier aufgeführt werden.

„Minor Faction“ kurz zusammengefasst: Wer sind sie und was wollen sie? SC und relevante Items

Auch zu einzelnen Artefakten lassen sich die wichtigsten Informationen in Stichpunkten zusammenfassen Was sind die lustigsten Eigenarten der SC? Was ist ihre liebste Erinnerung? Worin sind sie gut/nicht gut? Die Übersichten zu den SC bieten ergänzend zu systembezogenen Charakterbögen Raum für Details, die ihre Persönlichkeit bereichern. Auch spezifische Informationen zu Äußerlichkeiten können hier in Textform oder aber anhand der vorgefertigten Skizzen festgehalten werden.

Neben den SC selbst ist ihre Ausrüstung interessant – dies vor allem dann, wenn es sich um besondere Artefakte handelt. Die Übersichtsseiten „Unique Items“ und „Items“ bieten Raum, um diese zu beschreiben und beispielsweise das Material, aus welchem ein Artefakt erstellt ist, und welche Legenden sich um dieses ranken, niederzuschreiben.

Die Kampagne in Zahlen Der Chronodex bietet zur Übersicht der bisherigen Geschehnisse, aber auch hinsichtlich der Ereignisse, die noch in der Zukunft erfolgen, einen Zeitstrahl an. Neben der genauen Benennung des Zeitpunktes, an welchem etwas geschah oder geschehen wird, können auch der Auslöser sowie die Effekte, die daraus resultieren, beschrieben werden.Für eine allgemeine Übersicht, die jenseits einer zeitlichen Ordnung liegt, ist das Blatt „Stats“ geeignet. Hier können unter anderem die Anzahl besuchter und zerstörter Städte festgehalten werden sowie die Häufigkeit von kritischen Erfolgen und Patzern. Auch die Anzahl der Spielertode und ein „Kill Count“ in Bezug auf feindlich gesinnte Wesenheiten sind hier dokumentierbar,

Immer für einen Lacher gut: Erlebnisse der besonderen Art Positiv auffallend aufgrund des humoristischen Aspektes sind die Spalten für Kurioses wie in etwa der Lieblings-NSC der Gruppe, die Anzahl der erlebten sexuellen Begegnungen und der seltsamsten Sache, die jemals verehrt wurde.

Die Dokumentation von groben Handlungssträngen und Details kann somit problemlos erfolgen; sobald es jedoch um nähere Details geht, stößt der Nutzer beim Ausfüllen an seine Grenzen. Dies vor allem aufgrund der teils sehr kleinen Felder, die für Notizen seitens des SL angedacht sind. Während das Tool also zur oberflächlichen Informationsdokumentation von Personen, Orten Gruppierungen und der Handlung geeignet ist, ist keine Detaildichte gegeben und zumindest dann, wenn man keinen Aspekt auslassen möchte, ist eine separate Dokumentation unumgänglich.

Achievements Eine Kategorie, die einerseits eine große Anzahl von Seiten einnimmt und andererseits durch ihre humoristische Art ins Auge sticht, ist die der Erfolge. Hier werden einmalige sowie wiederholbare Erfolge aufgelistet, die bei Gelingen innerhalb des Spieles dokumentiert werden können. Hierbei geht es weniger darum, Powerplay zu fördern, vielmehr scheinen die amüsant kommentierten Erfolgs-Titel dafür da zu sein, für ein wenig Auflockerung sowie den ein oder anderen Lacher zu sorgen.

Die sogenannten „Meta Achievements“ beschäftigen sich mit Errungenschaften beziehungsweise Titeln, die außerhalb des Spiels erlangt werden können, so beispielsweise „The Host“, der an denjenigen geht, der fünf Male in Folge eine Location zum Spielen zur Verfügung gestellt hat. An diese schließen sich die „One-Time Achievements“ mit Titeln wie „Pile of Bards“ an, welcher sich auf The Gamers bezieht und dann vergeben wird, wenn drei Spielercharaktere während ein und derselben Kampagne versterben. Die „Repeating Achievements“ laden, wie der Name schon beschreibt, zum multiplen Erstreiten ein: „You win this time, Gravity!“ erhält ein Spieler dann, wenn er jemandem tödlichen Schaden durch einen Fall zufügt. „Passed Achievements“ sind Errungenschaften, die von Spieler zu Spieler weitergereicht werden können, wie zum Beispiel der Titel „The Filibusterer“, welcher an den Spieler mit dem längsten gehaltenen Monolog gereicht wird. „The Hero we got“ ist ein „Group Achievement“ und beschreibt den Umstand, wenn die Spieler die Kampagne zwar beenden, durch ihre Entscheidungen und Taten jedoch die Umstände innerhalb der Spielwelt nunmehr schlimmer sind als zuvor. Auch Errungenschaften, auf die man keinesfalls stolz sein sollte, sind vorhanden: Die „Achievements of Shame“. Mit Klassiker-Titeln wie „Leeroy Jenkins!“, welcher das Stürmen in den Kampf mit beinahe folgender Auslöschung der Gruppe beschreibt, und anderen lustigen Erfolgen werden hier spielertypische Faxen beschrieben und ein Vorschlag zur Belohnung der nicht gerade braven Spielerschaft gemacht: Sie sollten besser nichts erhalten, gar nichts. Die „Epic Achievements“ sind einmalig und besonders gehalten; ihre Verleihung dürfte selten vorkommen. Ein Beispiel für diese wäre der Titel „Bonaparte“, der sich auf einen Spieler bezieht, welcher Anführer einer Nation oder eines Clans wird, dessen primäre Spezies sehr viel größer ist als er selbst. Final wird mit der Überschrift „Make-your-own“ dazu aufgefordert, selbst kreativ zu werden und eigene Erfolge zu gestalten. Es fällt auf, dass viele Achievements eher klassischen Fantasy-Settings bzw. Settings in einem mittelalterlichen Kontext zuzuordnen sind. Moderne Settings oder Science Fiction-Szenarios treten hier etwas kürzer.

Erscheinungsbild Das Deckblatt des Core Sets des Chronodexes ist mit dem Schriftzug „The Chronodex – Adventurer’s Journal“ versehen und begrüßt den Anwender mit Orange-, Gelb-, und Grüntönen. Zu sehen ist eine verhüllte humanoide Gestalt, die ein aufgeschlagenes Buch in Händen hält und in die Ferne späht. Ausrüstung und Waffen deuten auf ein mittelalterliches bzw. ein fantasylastiges Setting hin. Eine felsige Landschaft sowie offenbar zwei Sonnen – oder aber eine Sonne und ein deutlich sichtbarer Planet – nehmen den Hintergrund und den Himmel ein. Zusammen mit dem Deckblatt besteht das Core Set aus 32 Seiten.

Die einzelnen Seiten präsentieren sich farbenfroh und augenfreundlich. Es wird wenig Text verwendet, sodass rasch ein Eindruck darüber gewonnen werden kann, welche Seite welche Art von Informationen anbietet. Die Schrift ist gut lesbar und dank des PDF-Formates kann im Zweifelsfall die Zoom-Funktion verwendet werden. Eine Farbvariation ist zwischen den einzelnen Kategorien gegeben, so dominiert beispielsweise ein kräftiges Orange die „Major Factions“, wohingegen die Übersichten zu den „Characters“ ockerfarben gehalten sind. Der Chronodex ist aus diesem Grunde jedoch eher für den Farb- bzw. Graudruck, nicht aber für einen Ausdruck rein in schwarz/weiß geeignet.

Übersichtlich: Besondere Charaktermerkmale können einfach eingezeichnet werden. Es sind Grafiken innerhalb des Chronodexes enthalten, welche eine Visualisierung gegebener Umstände ermöglichen. So verfügen die Bögen „Characters“ über schematische Personendarstellungen, die das Markieren von Auffälligkeiten (z.B. Narben, Tätowierungen, Schmuck) ermöglichen.

Neben interessanten Fragen zur Persönlichkeit kann auf der Übersicht „Characters“ mithilfe einer Matrix die Persönlichkeit des SC definiert werden Auch werden Übersichten angeboten, die einen groben Überblick über den Charakter selbst erlauben. Hier werden einige Charakterzüge benannt und in einer Matrix, die an ihren Extremitäten die einzelnen möglichen Wesensarten eines SC aufweist, kann mithilfe einer Grafik die Gewichtung in Bezug auf diesen einzelnen Charakter definiert werden.

Solche ausfüllbaren Übersichten sind auch auf anderen Seiten wie z.B. „Major Location“ zu finden. Sie geben hier Aufschluss über die Bildungsrate, Bevölkerungsgrad und Kriminalitätsrate.

Da es keine festgelegten Seitenzahlen im Core Set gibt, können die Seiten für den individuellen Bedarf umsortiert werden. Auch können Seiten, die häufiger benötigt werden, mehrfach ausgedruckt und abgeheftet werden. Dem Prinzip folgend können Kategorien, die für die aktuelle Kampagne keinerlei Relevanz aufweisen, entfernt werden, ohne dass eine Umsortierung des Chronodexes notwendig ist. Die Reihenfolge einzelner Blätter ist somit ebenfalls variabel. Wünscht der Anwender dieses Tools einen Index, so muss er hier demnach selbst tätig werden und sich eine Übersicht der seinerseits verwendeten Blätter erstellen.

Ein großes Manko an dem Chronodex, der per PDF-Datei zu erhalten ist, ist, dass die Datei nicht digital ausfüllbar ist. Dies wäre lediglich durch das händische Einfügen von Textfeldern mithilfe gängiger Bearbeitungsprogramme möglich. Von Anbieterseite her ist diese Option jedoch nicht gegeben, da eine Nutzung in Papierform angedacht ist.

Fazit Der Chronodex wird auf DriveThruRPG mit der Pay what you want-Bezahloption angeboten. Das bedeutet, dass der Käufer selbst entscheiden kann, wie viel er zu zahlen bereit ist. Auch kann er den Chronodex kostenfrei erwerben. Der variable Einsatz der einzelnen Seiten bzw. Kategorien ermöglicht es Spielleiter, Spieler und Autoren, welche zu dritt die Zielgruppe für dieses Tool darstellen, den Chronodex auf die individuellen Bedürfnisse von sich und der eigenen Kampagne oder Erzählung anzupassen. In diesem Zuge ist auch die zukünftige Ausbaufähigkeit relevant: Nicht nur können jederzeit weitere Seiten eingefügt werden, es sollen zudem noch weitere Individualisierungs- und Organisationsoptionen veröffentlicht werden.

Neben dem attraktiven Design der einzelnen Seiten ist vor allem der humorvolle Aspekt tragend. Die vielen kreativen wie amüsanten Ideen zu möglichen Erfolgen, die eine Gruppe oder ein Spieler erzielen kann, fördern das Ideenreichtum des Anwenders sowie eine Dokumentation der humorvollen Spielstunden.

Der Chronodex weist jedoch einige Schwachstellen auf, die an dieser Stelle ebenso Erwähnung finden sollen: So kann eine Dokumentation von Handlungen, getroffenen NSC, besuchten Örtlichkeiten usw. nur sehr oberflächlich erfolgen; möchte man kein Detail auslassen, muss separat ergänzend dokumentiert werden.

Obwohl viele Erfolge auch auf modernere Settings gemünzt sind, erweckt der Chronodex den Eindruck, eher für mittelalterliche beziehungsweise fantasylastige Settings geeignet zu ein. Dies vor allem durch die mangelnde Berücksichtigung von technischen Aspekten, die beispielsweise zu einem modernen Setting oder aber im Science Fiction-Bereich passend wären.

Während darüber hinaus das Design und der Aufbau des Chronodexes ansprechend sind, fällt negativ ins Auge, dass die PDF-Datei, in welcher das Tool angeboten wird, nicht von Haus aus ausfüllbar ist. Nur mit Tricks lassen sich die Dokumente auch am Bildschirm und nicht erst in ausgedruckter Form ausfüllen.

Alles in allem ist der Chronodex ein hilfreiches Tool, welches mit angenehmem Design und viel Humor SL, Spielern und Autoren zur Hand geht. Es weist allerdings Schwächen auf, die eine alleinige Nutzung zur Dokumentation einer Handlung mitsamt allen Details schwierig machen. Ein Umstand, der angesichts des kostenfreien Angebots des „Adventurer’s Journal“ vernachlässigt werden kann. In diesem Sinne: Build, track and share your stories!



Rating:
[3 of 5 Stars!]
The Chronodex - Core Set
Publisher: KaiserMakes
by A customer [Verified Purchaser]
Date Added: 11/08/2018 00:14:32

All in all, A great resource and product.

The Chronodex is as wonderful as the name is memorable. Each of the sections are organized in a way that one can remove or add additional copies of any section they need. Have an army of unique NPCs? Jus print off more pages. Rather not chart the different regions of your game world? Just switch them out.

The Chronodex also reintroduces some quirky video game aspects that are more for fun and interest. I never thought I'd like to know what my character's official killl count was until I saw the section waiting for my tally marks. And the idea of "Achievements" that the players and characters can earn is a fun idea, regardless of whether you award such meta-behavior.

As I said before, this is a great resource for those who want to be a bit more organized. Or a great treat for the party note-taker, lore-keeper, and general purveyor of important details.



Rating:
[5 of 5 Stars!]
The Chronodex - Core Set
Publisher: KaiserMakes
by Jeffrey T. [Verified Purchaser]
Date Added: 08/24/2018 13:24:33

Come for the art, stay for the amazing ideas.

Kaiser did a fantastic job of thinking about the things that make long campaigns tricky, but rewarding. Keep track of your shenanigans, plan new ones, and end up with something you can look through for continuity (or giggles). Have a new player joining in? That can be so disorienting, but give them a copy of your Chronodex as homework and they'll hit the ground running.

I have a little insight into how much work Kaiser put into this, and though it's being offered free I strongly suggest tossing a few bucks in. This will continue to be supported for the long haul, and frankly it's worth every penny of whatever you give.



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 3 (of 3 reviews) Result Pages:  1 
Back
0 items
 Gift Certificates