DriveThruRPG.com
Close
Close
Browse
 Publisher Info









Back
Shadowrun: Gefahrenzuschlag - Todeszonen der 6. Welt $16.77
Average Rating:4.0 / 5
Ratings Reviews Total
0 0
0 1
0 0
0 0
0 0
Shadowrun: Gefahrenzuschlag - Todeszonen der 6. Welt
Click to view
Shadowrun: Gefahrenzuschlag - Todeszonen der 6. Welt
Publisher: Pegasus Press
by Roger L. [Featured Reviewer]
Date Added: 11/12/2013 08:53:59
Nein, so wahnsinnig spektakulär ist diese Besprechung nicht. Immerhin erschien die deutsche Ausgabe von Hazard Pay bereits im November 2012 – Patrick warf im September 2013 bereits einen Blick in das englischsprachige Original.

Inhalt

Gefahrenzuschlag berichtet zunächst von unterschiedlichen Organisationen, die sich besonders für die Natur engagieren und von jenen, die eher das Gegenteil anstreben: von Blutmagiern, Insektenschamanen, toxischen Schamanen und Schattengeistern.

Beinahe etwas abrupt im Übergang geht es dann in jeweils eigenen Kapiteln weiter mit extremen Umgebungen. Den Anfang macht das Kapitel Auf Hoher See mit seinem ein wenig missverständlichen Titel, denn inhaltlich bewegt man sich hier vor allem unter Wasser. Aquafarming, Bergungsmissionen und Talis-Schmuggel sind einige der hier angesprochenen Themen, außerdem werden die Arkoblocks rund um den Ozean thematisiert.

Der Übergang zum Kapitel Im Ewigen Eis erscheint etwas flüssiger, bietet Überlebens- und Ausrüstungstipps für die harten Umweltbedingungen von Arktis und Antarktis, und stellt zunächst Regionen dieser beiden Extremgebiete der Erde etwas genauer vor.

Bevor es den Leser in das Kapitel Durch die Wüste mit entsprechend irdischen Wüstenvorstellungen und Überlebenstipps verschlägt, wird es mit Der Weltraum jedoch im wahrsten Wortsinn ziemlich abgehoben. Beschrieben wird hier die Historie der Weltraumforschung, -entwicklung und –nutzung und es werden verschiedene Raumstationen sowie mögliche Aktivitäten und Jobs „in space“ skizziert.
Erst das letzte Kapitel wartet dann mit gebündelten Spielinformationen auf, also mit Regeln für das Spiel in extremen Umweltbedingungen. Hier finden sich auch ein paar neue Zaubersprüche, Adeptenkräfte, Ausrüstungsgegenstände, Fahrzeuge und Drohnen.

Wer sich für die im Buch besprochenen Themen von Hause aus interessiert, findet hier gut aufbereitete Informationen in Form von Hintergrundtexten, Shadowtalk und Plothooks sowie in den detaillierten Beschreibungen von Ausrüstung, anderen neuen Gimmicks und den im Buch angebotenen, ausgearbeiteten NSC.

Das Buch lässt sich angenehm lesen, zumal Regeln und Co. weitgehend in das letzte Kapitel verschoben wurden und dort auch übersichtlich nachzuschlagen sind. Einige Teile des Ganzen hinterlassen jedoch trotzdem den Eindruck von Seitenschinderei.

Ganz eindeutig richtet sich dieser Quellenband am ehesten an die „alten Hasen“ von Shadowrun, die ihr Spiel mit neuen und mehr oder minder abgefahrenen Umgebungen aufpeppen wollen.
Ob gerade die nun einen historischen Abriss der Raumfahrt über einige Seiten benötigen oder die im Buch angegebenen NSC, sei mal dahin gestellt. Mir kam beides gerade in Anbetracht des ähnlichen Titels aus der dritten Edition etwas überflüssig vor.

Preis-/Leistungsverhältnis

Was drauf steht, ist auch drin, und so gibt es an diesem Quellenband preislich nichts zu meckern.

Erscheinungsbild

Farben sucht man im 168-seitigen Buch leider vergeblich.
Damit setzt sich der Titel zwar sehr schön von den quietschbunten Mini-PDF für teures Geld ab, das Catalyst Games gern unter die Leute bringt, hinzuzufügen ist allerdings, dass sowohl die englische als auch die deutsche Version von Gefahrenzuschlag schwarzweiß ist.
Der einzige Unterschied hinsichtlich der Aufbereitung, des Inhalts und des Layouts zu Hazard Pay besteht übrigens im unterschiedlichen Cover. Das Cover der englischen Fassung findet sich allerdings auf der Buchrückseite der deutschen Ausgabe.

Fazit

Für „alte Hasen“, die ihr Spiel durch extreme Umgebungen ein wenig aufpeppen wollen, lohnt die Investition in das durchaus informative und gut strukturierte Buch allemal.

Bahnbrechende Neuigkeiten finden sich nicht darin. Wer über die englische Ausgabe Hazard Pay verfügt, kann auf die deutsche inhaltlich gesehen verzichten.

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 1 (of 1 reviews) Result Pages:  1 
Back
You must be logged in to rate this
0 items
 Gift Certificates